Rollkunstläufer holen 10 Medaillen in Lübeck

ERC-Talente mit guten Leistungen

Am vergangenen Wochenende waren die Rollkunstläufer aus dem Bürgerpark mit 29 Sportler/innen zu Gast beim 7-Türme-Pokal in Lübeck.
13 Vereine haben insgesamt 240 Starter/innen ins Rennen geschickt, der ERC freute sich am Ende über eine Gold-, vier Silber- und fünf Bronzemedaillen.


Jakob Froebe als einziger Junge im ERC-Team startete in der Schülerklasse B und konnte sich besonders läuferisch stark verbessert zeigen. Er belegte Platz 1. In der Schülerklasse C konnte Ayla Paksoy beweisen, dass sie in den letzten Monaten große Fortschritte gemacht hat. Mit einer schönen und schwierigen Kür holte sie sich verdient die Silbermedaille.
Amelie Schwebe und Vinita Krempel starteten in der Kunstläuferklasse gegen 16 Mädchen. Amelie zeigte sich von ihrer besten Seite und freute sich über die Silbermedaille, Vinita hatte leider zwei Patzer, so dass sie mit Platz 9 weit unter ihren Möglichkeiten blieb.

In der Klasse Figurenläufer Gruppe 1 zeigten Arina Schmitke und Zara Öztürk ebenfalls gute Leistungen und schafften beide den Sprung auf das Treppchen. Platz 2 für Arina und Platz 3 für Zara waren der Lohn. Ebenfalls gut lief es in der Figurenläuferklasse Gruppe 2 für Hannah Goes. Sie schaffte die Bronzemedaille in einem großen Feld sehr knapp vor Clubkameradin Enya Thomas die ebenfalls eine tolle Leistung bot. Jarina Dücker und Anjali Sagow erreichten in dieser Konkurrenz die Plätze 8 und 12.


Lysann Haase rundete in der Figurenläuferklasse Gruppe 3-1 gegen 12 Mitstreiterinnen das gute Auftreten ihrer Clubkameradinnen ab und wurde mit der Bronzemedaille belohnt! Felina Krempel und Wiebke. Fenna Werder erreichten in der in dieser Klasse in der Gruppe 3-2 die Ränge 7 und 10.


Eine weitere Medaille ergatterte sich in der Freiläuferklasse 1 Juna Rinas. Gleich sieben Mädchen aus der Seestadt starteten in der Freiläuferklasse Gruppe 2.

Die Platzierungen: Josephine Naußed (5.Pl), Jara Stolter (6. Pl), Sophie Kück (7. Pl), Merle Schur (10. Pl), Milla Kleibe (13. PL), Coline Jack (14. Pl) und Hanna Lina Böhmermann (15. Pl).


Lena Bergmann überraschte in der Freiläuferklasse Gruppe 3-1 mit einer verdienten Silbermedaille gegen 11 Konkurrentinnen! In der Gruppe 3-2 in der Freiläuferklasse erreichte Lentje Biallas Platz 9 bei 15 Starterinnen.
In einem weiteren Wettkampf konnte sich Aliya Kara in der Anfängerklasse 1 über eine Bronzemedaille freuen, in der Gruppe 2 der Anfängerinnen wurde Dana Renke bei 17 Starterinnen 6., Lina Keller wurde hier 9. und Luna Skibicki 14.


Bei den Jüngsten in der Klasse Minis verpasste Olivia Cascione äußerst knapp das Treppchen und wurde hier 4. Ihre Trainingspartnerin Sontje Biallas erreichte Platz 8. In der Kategorie Quartette nutzten die „Rollerbeasts“ (Lysann Haase, Vinita Krempel, Amelie Schwebe, Laura Weber, Mariella Wilkens) den Wettkampf für eine weitere Standortbestimmung. Ihr Auftritt war souverän und der Sieg gegen ein Hamburger Team entsprechend deutlich.

 

Kommentar verfassen