Gold und Bronze beim DRIV-Pflichtpokal

Sarah Kristin Behlen konnte auch in der neuen Altersklasse der Schülerinnen A überzeugen und verwies 10 Mitstreiterinnen auf die Plätze! Wie gewohnt zeigte sich die Konkurrenz aus Hessen am stärksten, konnte aber am Ende nichts gegen die Seestädterin ausrichten.Die Goldmedaille war somit der verdiente Lohn für die Vorbereitung in den Wintremonaten. In der Klasse der Schülerinnen B trat erstmals Chantal Schumann an. In dem Feld von 12 Starterinnen erreichte sie Rang 9 bei ihrem ersten Start in dieser Klasse.

3835a99e54737126ffff8012ffffffef

Das Treppchen war hier in der Hand Südbadens und Hessens.In der Klasse der Jüngsten (Schülerinnen D, Jahrgang 2006 und jünger) zeigte sich die kontinuierliche Talentförderung der Seestädter. Denn mit gleich drei Läuferinnen in dieser Klasse kann man positiv in die Zukunft schauen. Die drei waren noch sichtlich beeindruckt von den größeren Ausmaßen einer solchen Veranstaltung und der damit verbundenen Aufregung. Die Leistungen waren vielversprechend und so war dann die Bronzemedaille von Stella Beier ein toller Auftakt in die Saison. Ihre Clubkameradin Christina Kindsvater schrappte knapp am Podest vorbei und wurde Vierte. Amelie Schwebe hatt in der ersten Pflichtfigur etwas Pech und wurd am Ende Siebte.

Kommentar verfassen