Vereinsmeisterschaft des ERC

60 Starter vom WM-Teilnehmer bis zum Mini

Am vergangenen Samstag fanden auf der Rollsportanlage am Bürgerpark die Rollkunstlaufvereinsmeisterschaften des ERC statt.
Der Bürgerparkclub freut sich über das große und in vielen Klassen leistungsstarke Teilnehmerfeld welches sich nach einer konzeptionellen Umstrukturierung in kürzester Zeit entwickelt hat. Überrascht war man über das zahlreiche Publikum im Bürgerpark.

Die Kleinsten sorgten mit ihren ersten Auftritten ebenso für große Neugierde wie auch die Darbietungen der Leistungsläufer und der Rollerbeasts zum Abschluss des Tages. Für die Minis und Anfänger – die Jüngste feierte gerade ihren fünften Geburtstag – war dieser Tag der bisherige Höhepunkt der Laufbahn, während die Starter in den Leistungsklassen den Wettkampf als Test für kommende Aufgaben nutzen und sich mit dem Feedback der Wertungsrichter in den kommenden Wochen beschäftigen werden!

Gruppenfoto VM 2016

Die Pflichtwettkämpfe begannen bereits morgens um halb neun bei noch sehr kühlen Temperaturen. Dem dreiköpfigen Wertungsgericht wurden viele gute Leistungen geboten. Neben der eigentlichen Vereinsmeisterschaft wurden auch Prüfungen abgelegt, welche zur Startberechtigung in bestimmten Alters- und Leistungsklassen erforderlich sind.

Die Kürentscheidungen fanden dann bei Sonnenschein statt, sie waren gespickt mit vielen Highlights, darunter Höchstschwierigkeiten wie Doppelaxel oder Dreifachsalchow, aber auch die einminütigen Miniküren der Kinder die erst seit Januar auf Rollen stehen sorgten für große Freude beim Publikum.

Dass nicht nur die Gesamtzahl an Sportlern sehr groß geworden ist, sondern sich auch zwölf Schützlinge des Bürgerparkclubs in Vorbereitungen auf einen Start bei den Norddeutschen Meisterschaften befinden, sehen die Verantwortlichen als Bestätigung des eingeschlagenen Weges und als Belohnung für den Fleiß der Sportler in den vergangenen Monaten. Bei der Siegerehrung in den frühen Abendstunden gab es für alle Teilnehmer Urkunden und zahlreiche Pokale als Belohnung und Erinnerung.Siegerehrung VM 2016

Ganz nebenbei hat sich der ERC für die Ausrichtung der Europameisterschaften 2019 beworben.

Nachdem man genau vor einem Jahr in der Stadthalle Gastgeber der EM für Show- und Precisionteams mit über 1.200 Sportlern aus 10 Nationen war möchte man in 3 Jahren die Seestadt zum Austragungsort der EM für das Kunstlaufen machen. Dies sind die Titelkämpfe für die Altersklassen Cadetten (12 -14), Jugend (14-16), Junioren (16-18) und Senioren (ab 18) im Einzellaufen, Paarlaufen, Rolltanzen und Solotanzen. Der Deutsche Rollsport- und Inlineverband (DRIV) wird in den kommenden Wochen mit dem europäischen Verband hierüber Gespräche führen. Nach den Deutschen Meisterschaften 2011 und dem Großereignis im letzten Jahr dürfte es keinerlei Zweifel an der Qualität Bremerhavens als Gastgeber geben

Kommentar verfassen