Top

Kleiner Test vor dem Saisonstart

Im Rahmen eines Präsentationstrainings konnten unsere möglichen StarterInnen der Kür-DM sowie unser Quartett am Pfingstsonntag ihren Familien den aktuellen Leistungsstand präsentieren. Nach vielen Monaten Training unter Coronabedingungen ohne jede Öffentlichkeit war die Nervosität groß. Allerdings überwog ganz klar die Freude und besonders bei Eltern und Trainern der Stolz und bei allen die Hoffnung auf eine möglichst „normale“ Saison 2021. Am 27. Juni findet dann für alle unsere Aktiven die diesjährige Clubmeisterschaft statt.

„Weiter, immer weiter“ – unser Motto in der Pandemie

Seit 14 Monaten beherrscht die Corona-Pandemie unser Leben, also auch unser Vereinsleben! Es ist Zeit für eine kleine „Zusammenfassung“, auch wenn diese kaum all das wiedergeben kann, was alles passiert ist, ausprobiert wurde und auch erreicht wurde. 

Wir sind sehr stolz auf unser  Team, also auf unsere SportlerInnen, deren Eltern, unsere TrainerInnen & ÜbungsleiterInnen und auf unsere zahlreichen HelferInnen im Hintergrund. Wir haben es geschafft, beinahe zu JEDER Zeit in den letzten 14 Monaten ein Trainingsprogramm für einen Großteil unserer SportlerInnen auf die Beine zu stellen. In den Wochen der Komplettsperrung aller Sportanlagen (also auch der Freiluftanlagen) gab es neben diversen Online-Trainings im Bereich Athletik und Ballett unzählige Einzelstunden für unsere Leistungssportler/innen auf diversen dafür geeigneten Straßen und Plätzen in und um Bremerhaven, selbstverständlich immer in einem regelkonformen Rahmen. 

In diesen Wochen des Jahres 2020 ist auch der der Plan entstanden, die derzeit noch brachliegende kleine Außenfläche von 250m² auf unserem Vereinsgelände wieder zu reaktivieren und renovieren. Dieser Plan wird nun tatsächlich in diesem Frühsommer umgesetzt!

Sobald die Coronaverordnung eine Nutzung unserer überdachten Außenfläche zugelassen hat, haben wir entsprechende Pläne erstellt, die es ALLEN SportlerInnen ermöglicht haben zumindest ein wenig mit Rollschuhen trainieren zu können. In den Zeiten als max. zwei SportlerInnen auf die Fläche durften hat unser Team somit einen Plan erarbeitet der täglich von 09 Uhr bis 19 Uhr abends ging. Da zu dieser Zeit keine Schule stattfand, war dies so möglich! Somit wurden seitens der Trainer/innen mehr Stunden gearbeitet als je zuvor!

Wir konnten dadurch unseren knapp 100 Aktiven ein wenig „Normalität“ bieten. Aufgrund der zahlreich verschiedenen Coronaverordnungen haben wir seit Beginn der Pandemie inzwischen NEUN unterschiedliche Trainingspläne auf die Beine gestellt. Glücklicherweise durften dann bald unsere Kader- und SpitzensportlerInnen mit Ausnahmegenehmigungen wieder einen „normalen“ Trainingsbetrieb aufnehmen, was am Ende allen zugutegekommen ist da die Planung ein wenig einfacher wurde. Es gab Wochen in denen die Nutzung unseres Ballett- und Athletikraumes eingeschränkt erlaubt war, ebenso wie die Nutzung unserer Pflichtlaufhalle. So gab es auch stets Änderungen zur Nutzung der Umkleiden u.v.m.

Inzwischen arbeiten wir nun mit dem 9. Plan seit Beginn der Pandemie und sind einfach sehr froh darüber, dass wir aktiv sein können.  Wir möchten betonen, dass wir uns sehr darüber bewusst sind, dass es beinahe schon ein Privileg ist, aber wir dürfen auch mit Stolz erwähnen, dass unser Team in den letzten Monaten ALLES gemacht hat was möglich war (Einzeltermine auf öffentlichen Plätzen, diverse Online-Programme, Challenges, Workshops u.v.m…). Unser Auftrag ist ganz klar der, dass wir im Rahmen des Erlaubten ALLES machen, um unseren Sportler/innen ihren Sport zu ermöglichen!

Neben diesen zum Teil „verrückten“ Aktionen haben wir konstant in unsere Zukunft investiert. Unsere sechs lizensierten Trainer/Innen und Übungsleiter/Innen haben z.B. an unterschiedlichen nationalen und internationalen Fortbildungen teilgenommen. Auch haben wir die letzten Monate genutzt um unsere „Vision 2025“ fortzuschreiben und haben so unser Trainingskonzept weiterentwickelt und streben eine Umsetzung der Neuerungen zum Ende der Pandemie an. Auch wird in diesem Jahr in unsere Trainingsinfrastruktur investiert, sodass wir bald noch mehr und bessere Trainingsmöglichkeiten haben. Da all dies aber nicht ohne motivierte Mitglieder geht freuen wir uns neben all diesen sportlich wichtigen Dingen vor allem auf unsere nächste Weihnachtsshow in der Stadthalle Bremerhaven. Wir halten es damit so wie seit Beginn der Pandemie…: „Weiter, immer weiter“…

Irgendwann ist dieser Spuk beendet und wir stehen stärker da als zuvor!
Euer ERC Bremerhaven e.V.

Beeindruckendes Doppel-Gold auf der DM

Seestädterinnen unterstreichen in Darmstadt den Ruf als Talentschmiede.

weiterlesen

Die „Rollerbeasts“ spinnen…

Unser Jugend-Quartett „Rollerbeasts“ hat für die Saison 2020 ein neues Programm einstudiert. Zum Thema „Spiders“ wollten sie wie alle anderen Teams auch im März mit der DM starten….aber dann kam Corona.

Dennoch sind unsere fünf jungen Damen weiterhin fleißig und hoffen nun, dass es im Jahr 2021 wieder nationale und internationale Wettkämpfe geben wird. Bei unserer Clubmeisterschaft konnten sie Wettkampfluft schnuppern.